Open Call

OPEN CALL KULTURSEPTEMBER OBERTRUM AM SEE 2020

DIE KULTURINITIATIVE DRUM5162 LÄDT KULTURSCHAFFENDE EIN, SICH FÜR DAS MEHRSPARTIGE und INTERDISZIPLINÄRE KULTURPROJEKT: KULTURSEPTEMBER OBERTRUM AM SEE 2020, ZU BEWERBEN

Aufgrund der aktuellen Situation rund um COVID-19 sind auch bei uns einige Dinge unklar und wir können notwendige Schritte und Vorarbeiten für das Projekt Kulturseptember 2020 leider nicht so umsetzen, wie wir das eigentlich vorhatten. Daher mussten auch wir auf die derzeitige Situation reagieren und ein weiteres Zeitfenster öffnen und nach hinten verschieben.

VERLÄNGERUNG: Zeitraum open call: 14. Februar bis 21. März  22. April 2020

KULTURSEPTEMBER OBERTRUM AM SEE 2020

Dauer: 9. bis 25. September 2020 

Ort: Ehemalige Gärhallen der Trumer Privatbrauerei, öffentlicher Raum Obertrum am See sowie jener Orte und Vereine, die eine Kooperation mit der Kulturinitiative eingegangen sind.

Der Kulturverein drum5162_Kulturinitiative zur Auseinandersetzung und Verortung von Gegenwartskultur in Obertrum am See, präsentiert jährlich, ein mehrspartiges, interdisziplinäres, Kulturprojekt in den ehemaligen Gärhallen der Trumer Privatbrauerei in Obertrum am See.

Das jährlich wechselnde Thema, lässt teilnehmende Kulturschaffende eine gemeinsame Ausgangsituation einnehmen und bietet Besucher*innen Plattform, um eigene Zugänge zu dem jeweiligen Thema zu finden.

Im zeitlichen Rahmen von siebzehn Tagen und im örtlichen Rahmen der leerstehenden, ehemaligen Gärhallen der Trumer Privatbrauerei in Obertrum am See, sowie dem öffentlichen Raum und jener Orte und Vereine, die eine Kooperation mit der Kulturinitiative eingegangen sind, werden auf Basis einer öffentlichen Ausschreibung mehrspartige, interdisziplinäre Kunst- und Kulturprojekte aus mehreren Bereichen wie Bildende Kunst, Literatur, Tanz, Musik, Fotografie, Video, Multimediakunst, digitale Kunst, Installationen, Performance, Interventionen und Kunst im öffentlichen Raum präsentiert.

Der Kulturseptember Obertrum am See wird durch Netzwerkaktivitäten und Kooperationen mit Vereinen und Institutionen aus Obertrum am See begleitet. Besucher*innen partizipieren durch Begleitprogramme und Vermittlungsformate, die sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene richten.

Projektthema 2020: SCHAULUST(IG)

Der Kulturseptember Obertrum am See 2020 möchte, ausgehend von zeitgenössischer Kunst und Kultur, den Themenbereich: Schaulust(IG) fokussieren.

Dabei soll zeitgenössischer Kunst und Kultur, der Rahmen des Formates „Kulturseptember Obertrum am See“ geboten werden, um ihre individuellen Interpretationen und Formate zu diesem Thema einzubringen und zu präsentieren.

Der Projektfokus liegt bei zeitgenössischen Kunst- und Kulturpositionen junger Kulturschaffender und der partizipativen Einbeziehung der Besucher*innen.

Mögliche Formate sind: Ausstellung, Performance, Konzert, Lesung, Präsentation, diskursive Formate, partizipative Formate, Vermittlungsprogramme für Kinder, Jugendliche und Familien.

Willkommen sind Projektvorschläge aus allen künstlerischen Disziplinen, Bereichen und Genres. Der open call richtet sich an Kulturschaffende, die sich innerhalb ihrer Arbeit und/oder im Rahmen eines Projektvorschlages, mit dem Projektthema 2020 auseinandersetzen. Der open call richtet sich auch an Studierende von Kunsthochschulen.

 

NEU*******NEU********NEU********NEU**********NEU*******NEU********NEU*****NEU******NEU*******NEU********NEU********NEU**********NEU*******NEU********NEU*****NEU****NEU*******

Der KULTURSEPTEMBER 2020 fokussiert erstmalig die Vernetzung von Kulturschaffenden mit Obertrumer Vereinen bzw. Institutionen, die 2020 eine Kooperation mit der Kulturinitiative drum5162 eingegangen sind:

  • Heimatmuseum Obertrum am See
  • Trachtenmusikkapelle Jugend
  • Hofladen Biobauernhof
  • Fußballverein
  • Jägerschaft
  • Öffentliche Bibliothek

Ziel dieser Kooperationen ist es, zeitgenössische Kunst und Kultur mit kleineren, künstlerischen Interventionen, in Obertrum am See zu verorten.

*Den Kontakt zu den Ansprechpartnern der Vereine/Institutionen können wir erst nach Teilnahmebestätigung herstellen. Eine direkte Kontaktaufnahme mit den Kooperationsvereinen ist vor dem Juryentscheid ausdrücklich nicht erwünscht.

Wir suchen dabei nach spannenden und bereichernden Begegnungen. Es geht um Brücken und Kooperationen zwischen traditioneller Anwendung und moderner Betrachtung, es geht um die Lust des Schauens, des Beobachtens, des Dabeiseins. Es geht um spannende Momente des miteinander Lebens.

Wir suchen nach Projektideen, die einerseits als Ausstellung oder künstlerischer Darbietung zu präsentieren sind oder in einem inhaltlichen oder örtlichen Kontext mit den Kooperationsvereinen stehen. Die eingereichte Projektidee sollte jedenfalls im Rahmen der Ausstellung in den ehemaligen Gärhallen gezeigt, präsentiert oder dargeboten werden können. Die eingereichte Projektidee könnte jedoch auch nur in Form einer Dokumentation gezeigt werden.

Anmerkung: Die Einreichungen können – müssen jedoch, diese neue Vernetzungsschiene NICHT aufnehmen!:

Informationen zur Projekteinreichung 

VERLÄNGERUNG: Zeitraum open call: 14. Februar bis 21. März 22. April 2020

  1. Kurzes Motivationsschreiben: Warum möchten Sie gerne an dem Projekt partizipieren? Welche Anknüpfungspunkte hat ihre künstlerische Arbeit? Welche Bezüge stellt ihre Projektidee zum Thema: Schaulust(IG) her?
  2. Kurze Beschreibung der Projektidee und deren Umsetzung
  3. Kurzbiografie
  4. Portfolio mit Beschreibung ausgewählter, bisheriger Projekte

Die Einreichungsunterlagen bitte ausschließlich per Mail senden und auf max. 4 Seiten beschränken (Max. Datengröße 2 MB- größere Datenmengen werden nicht geladen). Größere Datenmengen (Portfolio, Bild- und Videomaterial ) ausschließlich mit Link auf externe Plattformen (Vimeo, Google Drive, Dropbox…) angeben.

Organisatorische Informationen

Die Teilnahme am Ausstellungsprojekt Kulturseptember Obertrum am See 2020, bedingt persönliche Anwesenheit und aktive Einbindung der Künstler*innen zum „kuratorischen Konzeptworkshop“* am 18. April 2020  NEUER TERMIN WIRD ERST BEKANNT GEGEBEN _ VORAUSSICHTLICH ENDE MAI beim Aufbau, zum Eröffnungstag am 9. September 2020, der Finissage am 25. September 2020 und dem Abbau.

Die ausgewählten Kulturschaffenden erhalten ein Projekthonorar von € 1000.- (Bruttobetrag) pro Projekt: Das Projekthonorar inkludiert: Präsentations-, Transport-, und Materialbudget sowie etwaige Reise und Aufenthaltskosten. Die ausgewählten Kulturschaffenden sind für Transport, Aufbau und Abbau ihrer künstlerischen Arbeiten verantwortlich.

Auswahlmodus: Die Auswahl der Kulturschaffenden erfolgt durch eine Jury. Ausgewählt werden 6 Projekte.

Die ausgewählten Kulturschaffenden werden am 3. April 2020 4. Mai 2020 über ihre Beteiligung/oder Absage, per Mail informiert.

*Im Rahmen des “kuratorischen Konzeptworkshops” wird, gemeinsam mit den ausgewählten Kulturschaffenden, der künstlerischen Leitung und dem Projektteam die Präsentation und das Zusammenspiel der künstlerischen Positionen erarbeitet.

Kontakt:

drum5162_Kulturinitiative zur Auseinandersetzung und Verortung von Gegenwartskultur in Obertrum am See, Bambachweg 10, 5162 Obertrum am See

info@drum5162.at

T: +43-650-2753550

Das Projekt wird begleitet von: Arch. Dipl-Ing. Heinz Anglberger, BEd Prof. Pia Hager, David Maier MA, Dr. Klaus Moser, Gabriele Romagna, Mag. Matthias Strasser MSc, MAS und Mag. Phil. Anita Thanhofer. Künstlerische Leitung des Projektes Kulturseptember Obertrum am See: Mag. Phil. Anita Thanhofer