OPEN CALL KULTURSEPTEMBER OBERTRUM AM SEE 2019

DIE KULTURINITIATIVE DRUM5162 LÄDT KULTURSCHAFFENDE EIN, SICH FÜR DAS INTERDISZIPLINÄRE AUSSTELLUNGSPROJEKT ZUM KULTURSEPTEMBER OBERTRUM AM SEE 2019, ZU BEWERBEN

Zeitraum open call: 8. März bis 19. April 2019 (Einsendeschluss, Datum Poststempel)

Informationen zum Kulturseptember Obertrum am See

Der Kulturseptember Obertrum am See ist ein interdisziplinäres, mehrspartiges Ausstellungs- und Präsentationsprojekt der Kulturinitiative drum5162, in Obertrum am See.

Das Format „Kulturseptember Obertrum am See“ beinhaltet eine interdisziplinäre, mehrspartige Ausstellung und Begleitprogramme, sowie interaktive und partizipative Formate für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Das Format Kulturseptember Obertrum am See wird durch Netzwerkaktivitäten und Initiativen mit Vereinen und Institutionen aus Obertrum am See und dem gesamten Flachgau begleitet.

Das interdisziplinäre Ausstellungs- und Präsentationsprojekt Kulturseptember Obertrum am See, präsentiert im zeitlichen Rahmen von 14 Tagen und im örtlichen Rahmen der leerstehenden Gärhallen der Trumer Privatbrauerei in Obertrum am See, auf Basis einer öffentlichen Ausschreibung, interdisziplinäre Kunstprojekte aus mehreren Kunstsparten: Bildende Kunst, Literatur, Tanz, Musik, Fotografie, Video und Multimediakunst, digitale Kunst, Installationen und Kunst im öffentlichen Raum,…

Der Ausstellungs- und Projektfokus liegt bei zeitgenössischen Kunstpositionen junger Kulturschaffenden und an der partizipativen Einbeziehung der BesucherInnen.

KULTURSEPTEMBER OBERTRUM AM SEE 2019

Dauer: 14. bis 28. September 2019 

Ort: Ehemalige Gärhallen der Trumer Privatbrauerei und öffentlicher Raum, Obertrum am See.

 

Projektthema 2019: JUNGES WORT

Der Kulturseptember Obertrum am See 2019, möchte ausgehend von zeitgenössischer Kunst und Kultur, den Themenbereich: JUNGES WORT fokussieren.

Welchen Umgang mit Sprache: Verbal / Nonverbal / Körperlich / Musikalisch / Bildend / zeigt Kultur? Welche Facetten der Sprache sind derzeit an der (kulturellen) Oberfläche? Welche neuen Rollen der Kommunikation sind im digitalen Zeitalter präsent? Wie reflektiert agiert das „JUNGE WORT“? Welchen Umgang mit Sprache haben wir? Wie verhält sich der Weg und die Beziehung von Sender zu Empfänger? Wie banal, verändert, reflektiert, aggressiv, tolerant ist das „JUNGE WORT“?

Das Projekt möchte zeitgenössischer Kunst und Kultur Rahmen bieten, ihre individuellen Diskurse, Ansätze und Interpretationen zu diesem Thema einzubringen und zu präsentieren.

Im Rahmen eines “kuratorischen Konzeptworkshops” wird, gemeinsam mit den ausgewählten Kulturschaffenden, der künstlerischen Leitung und dem Projektteam, kuratorische Linie, Ausstellungstitel, Präsentation und Zusammenspiel der künstlerischen Positionen erarbeitet.

 

Projektvorschläge: 

  • Willkommen sind Projektvorschläge aus allen künstlerischen Disziplinen, Bereichen und Genres.
  • Der open call richtet sich an Kulturschaffende, die sich innerhalb ihrer Arbeit und/oder im Rahmen eines Projektvorschlages, mit dem Projektthema 2019 auseinandersetzen.
  • Der open call richtet sich an Kulturschaffende, die in ihrer Arbeit einen interdisziplinären und transdisziplinären Ansatz verfolgen.
  • Der open call richtet sich auch an Studierende von Kunsthochschulen.

Organisatorische Informationen

Die Teilnahme am Ausstellungsprojekt Kulturseptember Obertrum am See 2019, bedingt persönliche Anwesenheit und aktive Einbindung der KünstlerInnen zum kuratorischen Konzeptworkshop am 18. Mai 2019, zum Eröffnungstag am 14. September 2019 und der Finissage am 28. September 2019.

  • Ausgewählt werden Projekte von 6 Kulturschaffenden. Auswahlmodus: Die Auswahl der Kulturschaffenden erfolgt durch eine Jury.
  • Die ausgewählten Kulturschaffenden sind für Transport, Aufbau und Abbau ihrer künstlerischen Arbeiten verantwortlich.
  • Die ausgewählten Kulturschaffenden erhalten ein Projekthonorar von € 1000.-/Kulturschaffenden. Das Projekthonorar inkludiert Präsentations-, Transport-, und Materialbudget sowie etwaige Reise und Aufenthaltskosten.
  • Die Projekte der ausgewählten Kulturschaffenden werden im Rahmen analoger und digitaler Medien präsentiert und dokumentiert.
  • Das Projekt wird vom Vorstand und den MitinitiatorInnen der Kulturinitiative drum5162 begleitet: Arch. Dipl-Ing. Heinz Anglberger, Mag. Matthias Strasser MSc, MAS, Mag. Phil. Anita Thanhofer, Monika Zangerle, Gabriele Romagna, Josef C. Sigl.
  • Künstlerische Leitung des Projektes Kulturseptember Obertrum am See: Mag. Phil. Anita Thanhofer

 

Informationen zur Projekteinreichung

Zeitraum open call: 8. März bis 19. April 2019 (Einsendeschluss, Datum Poststempel)

Einreichungsunterlagen:

  • Beschreibung des künstlerischen Projektvorschlages unter Einbeziehung des Projektthemas “Junges Wort”
  • Kurzbiografie
  • Portfolio mit Beschreibung ausgewählter, bisheriger Projekte

Die Einreichungsunterlagen können per mail oder per Post zugesandt werden. Einsendungen per mail sind auf max. 4 Seiten zu beschränken. Sämtliches Bild- und Videomaterial soll entweder auf der eigenen Homepage zugänglich gemacht werden, bitte Link angeben. Oder auf einer externen Plattform (Vimeo, Google Drive, Dropbox…) hochladen. Kataloge ausschließlich per Post senden.

Kontaktadresse:

drum5162_Kulturinitiative zur Auseinandersetzung und Verortung von Gegenwartskultur in Obertrum am See, Bambachweg 10, 5162 Obertrum am See

info@drum5162.at

T: +43-650-2753550